Ergebnisse werden grad aufgelistet...

Es gibt nichts Schöneres als ein sorgloses Lächeln – Es ist nie zu spät für die Zahnregulierung!

Montag, 12. Mai 2014 | Druckversion

In unserer modernen Welt hat das schöne, selbstsichere Lächeln eine große Bedeutung – genau wie das gepflegte Erscheinen – und es bedeutet oft einen Schlüssel zum Fortkommen in der Gesellschaft.

Sollte es um ein Vorstellungsgespräch, Karriere, oder eben um Kennenlernen anderer Menschen, Liebesbeziehung gehen, hat man es schwer, wenn man sich nicht trauen kann, sorglos zu lächeln. Wie könnte man auf die anderen einen guten Eindruck machen, wenn man wegen dem unordentlichen Gebiss beängstigt ist, und während dem Treffen nicht enthemmt fühlen kann?

Ästhetik und Gesundheit



Es ist nie zu spät für die Zahnregulierung
Es ist nie zu spät für die Zahnregulierung
Das ordentliche Gebiss ist andererseits nicht nur wegen Ästhetik, sondern auch gesundheitlich wichtig; es ist eine grundsätzliche Voraussetzung der Mundhygiene und dadurch auch der allgemeinen körperlichen Gesundheit. Es ist weit bekannt, dass sich die engstehenden Zähne schwerer saubermachen lassen, mehr von Karies, Belag- und Zahnsteinablagen getroffen werden, und zahnärztlich schwieriger behandelbar sind. Deshalb sollen alle, die unter diesem Problem leiden, auf jeden Fall über die Möglichkeiten der Zahnregulierung nachdenken, unabhängig von ihrem Alter (heutzutage kommt es nicht mehr selten vor, dass man sich mit 50 oder 60 für eine solche Behandlung entschließt.) Die Zahnregulierung beschäftigt sich mit dem Geradebringen der Zähne, Zueinander-Stellung der Zahnbogen, Regulierung der Kieferknochen, Abgewöhnen der schlechten Gewohnheiten und Einstellung der Muskelbalance, deshalb kann sie außer Ästhetik noch zahlreiche positiven Folgen haben.

Zahnregulierer ist nicht mehr peinlich!



Die Zahnregulierung ist eine der besten Methoden, um den Platz der Zähne zu korrigieren. Und heutzutage ist die negative Einstellung, die noch vor erst paar Jahrzehnten typisch war, dass es peinlich wäre, Zahnregulierer zu tragen, – zum Glück – gar nicht mehr charakteristisch.

In vielen Ländern zeigt das Tragen der gefestigten Regulierungsanlage sogar Gepflegtheit, Anspruchsvollheit ist diese zahnärztliche Behandlung immer mehr populär. Die Einstellung ist immer mehr verbreitet, dass die 1-2 Jahren mit dem Zahnregulierer kein großer Aufwand ist, damit im Vergleich, was einem ein makelloses Gebiss, das sorglose, selbstsichere Lächeln – sogar bis Ende des Lebens – leisten kann. Selbst den Schülern, Teenagern bedeutet es immer weniger Problem, sich die Zähne regulieren zu lassen, sie bekommen ja sogar von ihren Kumpeln eher Ermutigung, Bestätigung.

Nichts ist unmöglich!



Die Zahnregulierer gehören grundsätzlich zu zwei Gruppen: sie sind entweder entnehmbar oder befestigt. Das Nutzen der entnehmbaren Anlagen werden meistens unter 12 Jahre empfohlen, und werden vor allem für Nachttragen benutzt. Deren Effektivität hängt stark davon ab, wie oft und wie lange sie getragen werden. Die befestigten Zahnregulierer aber sind viel sicherer. Mehrere Typen von ihnen sind an der Gelencsér Zahnklinik erreichbar. Wichtige Elemente dieser Anlagen sind die Schlösse oder Brackets, die aus Metall, Plastik oder Porzellan gefertigt werden können. Die befestigten Anlagen ermöglichen eine viel genauere und feinere Bewegung der Zähne, als die entnehmbaren.

Heutzutage ist fast nichts mehr unmöglich, so hat man die Möglichkeit entweder einen weißen Zahnregulierer, oder sogar eine unsichtbare Anlage zu haben. Es stehen heute sogar mehrere Technologien zur Verfügung, mit deren Hilfe für andere sogar auf unsichtbarer Weise eine bedeutende Zahnbewegung durchzuführen ist (zum Beispiel so, dass die Anlage auf die innere Oberfläche der Zähne befestigt wird). An der Gelencsér Zahnklinik bekommen die Interessenten bei einer persönlichen Konsultation alle wichtigen Informationen, danach wird jedem ein individueller Behandlungsplan zusammengestellt.


Es gibt nichts Schöneres als ein sorgloses Lächeln – Es ist nie zu spät für die Zahnregulierung!
Die Zahnregulierung ist eine der besten Methoden, um den Platz der Zähne zu korrigieren. Und heutzutage ist die negative Einstellung, die noch vor erst paar Jahrzehnten typisch war, dass es peinlich wäre, Zahnregulierer zu tragen, – zum Glück – gar nicht mehr charakteristisch.
Gelencsér Dental Zahnklinik
Gelencser Dental
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Letzte Änderung: 24. September 2015
Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér
Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér
Autor: Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér, Inhaber der Gelencsér Dental GmbH Zahnmedizinisches und Zahntechnisches Labor in Hévíz, leitender Fachzahnarzt. Schwerpunkte: Prothetik, Ästhetischer Zahnersatz, Implantationszahnersatz, Vollkiefer-Rekonstruktion, Implantation, fester, herausnehmbarer sowie kombinierter Zahnersatz, Gnathologie, Behandlung von Zahnfleischerkrankungen. Folgen Sie ihm auf folgenden Social Media Oberflächen: Facebook, Youtube oder kontaktieren Sie ihn per E-Mail: drgelencser@zahnarzt-ungarn-heviz.de
Unsere Zahnärzte
Alle unsere Zahnärzte sind erfahrene Spezialisten, die nach dem neuesten Stand der Dentaltechnologie und -wissenschaft behandeln und heilen.
Kontakt
Brauchen Sie weitere Infos oder möchten Sie einen Termin für eine Zahnbehandlung?
Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, wir rufen Sie gerne zurück!
Gelencsér Dental Erfahrungen: