Ergebnisse werden grad aufgelistet...

Unsichtbare Füllungen

Im Falle von Karies wird die Zahnsubstanz weicher



Zahnschmerzen sind fast jedem bekannt. Meistens kann Karies – eine der meistverbreiteten Krankheiten der westlichen Industrieländer – dafür verantwortlich gemacht werden. Deshalb kann die Entfernung von Karies zu den alltäglichen Behandlungen in den Zahnarztpraxen gezählt werden. Es ist allgemein bekannt, dass es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, einen Zahn zu füllen, deren Art und Weise von individuellen Aspekten bedingt ist. Mittlerweile werden zahlreiche stabile und sehr ästhetische Alternativen zu den dunklen und unästhetischen Amalgamfüllungen angeboten. Heutzutage werden Kunststoff - und Keramikfüllungen (Inlays) angefertigt, die mit den natürlichen Zähnen bestens harmonieren. Sollten alte Füllungen ausfallen oder aus anderen Gründen entfernt werden, werden diese modernen Materialien eingesetzt.

Die Entstehung von Zahnkaries



Wer seine Zähne sorgfältig pflegt und mindestens einmal im Jahr zwecks Vorsorgeuntersuchung zum Zahnarzt geht, hat die besten Möglichkeiten, dass eine sich in der Entwicklungsphase befindende Karies diagnostiziert wird, bevor sie erhebliche Folgeerkrankungen verursachen kann. Die durch den Rückgang der Mineralstoffe hervorgerufenen winzigen, weißen Stellen am Zahnschmelz signalisieren uns, dass wir es bald mit Karies zu tun haben werden. Diese Stellen lassen sich mit hochwertigen Fluoridpräparaten behandeln, so kann die Karies gar nicht entstehen. Falls die Karies den Zahnschmelz schon durchdrungen hat und ins Zahnbein vorgerückt ist, muss man die erkrankte Zahnsubstanz schnellstens entfernt werden, um weiteren Schäden – wie zum Beispiel an den Zahnnerven – vorzubeugen.

Entfernen und Auffüllen der Zahnsubstanz



Materialien und Methoden
Zum Verschließen von angebohrten Stellen verfügt man grundsätzlich über zwei Methoden. Dazu gehören die klassischen Zahnfüllung und das Inlay. Die klassischen Füllungen bringt der Zahnarzt direkt nach der Entfernung von Karies durch Bohren in den Zahn ein, während ein Inlay in unserem hauseigenen Labor hergestellt und bei einer zweiten Behandlungssitzung eingebaut wird. Für die Zeit zwischen den beiden Behandlungen wird der Zahn mit einer provisorischen Füllung verschlossen. Inlays werden entweder aus Keramik, Gold oder Kunststoff hergestellt. Wenn man zu viel Zahnsubstanz durch die Karies verloren hat, genügt ein Inlay oder eine Zahnfüllung nicht und der Zahnarzt muss den behandelten Zahn mit einer Krone versehen.
Es kann gefährlich werden, wenn der Zahnschmelz und das Zahnbein zerfallen. Dieser Prozess kann jedoch aufgehalten werden. Nachdem die Zähne mit dem Kariesdetektor, einer speziellen Farbstofflösung, eingefärbt worden sind, lässt sich die Karies sehr präzise entfernen. Bei diesem Verfahren wird die gesunde Zahnsubstanz kaum angegriffen. Mit Hilfe eines Bohrers wird die Karies entfernt und anschließend durch eine Füllung ersetzt, wobei die unterschiedlichsten Materialien entfernt werden können.

Beratung und Behandlungsplanung



Die individuelle Situation des Patienten ist dafür ausschlaggebend, für welche Behandlungsmethode entschieden werden soll und welches Füllmaterial sich als geeignet erweist. Deshalb kommt es vor jeder Behandlung zu einem Patientengespräch, einer präzisen Diagnose und einer Behandlungsplanung.

Diagnose



Oft können die Schäden vom Zahnarzt nicht sofort diagnostiziert werden, auch wenn sich Patienten über Schmerzen beschweren. In vielen Fällen kann man nur durch Röntgenbilder feststellen, ob eine Karies zwischen den Zähnen, an den Rändern der Kronen, innerhalb des Zahns oder gar unter einer früher eingesetzten Füllung vorhanden ist.

Unsichtbare Füllungen und Inlays



Mehrere Gründe können für die Wahl eines Materials zur Anfertigung der Füllungen entscheidend sein. Kleinere Fehler lassen sich mit Kunststofffüllungen korrigieren. Die modernen Kunststoffe oder Keramikpräparate sind heutzutage wesentlich härter und stabiler als früher. Sie können leicht modelliert werden und gelten als ausgezeichnetes Füllmaterial. Zum Korrigieren von größeren Defekten ist Gold besonders gut geeignet, da es als besonders stabiles und körperverträgliches Füllmaterial gilt. Der Nachteil dieses Materials ist, dass es aufgrund seiner Farbe meistens nur im Seitenzahnbereich angewandt werden kann. Die aus Keramik gefertigten Inlays sind außerordentlich belastbar und auch aus ästhetischer Sicht die beste Lösung. Dieses Material weist eine große Ähnlichkeit mit der natürlichen Zahnsubstanz auf. Ein professionell mit Keramik versehenes Gebiss sieht aus, als ob es einer Karies nie ausgesetzt worden wäre!

Wie wird die Zahnfarbe bestimmt und ein Abdruck genommen?



Um das farblich geeignete Keramik- oder Kunststoffmaterial auswählen zu können, wird die natürliche Zahnfarbe vor jeder Behandlung vom Zahnarzt bestimmt. Wenn ein Inlay angefertigt werden soll, muss Ihr Arzt einen Abdruck von Ihrem Gegenkiefer nehmen, damit Ihr Zahn auch nach dem Eingriff mit den restlichen Zähnen im Einklang steht.

Kariesentfernung



Die Kariesentfernung wird in den meisten Fällen bei lokaler Betäubung durchgeführt, weil das Zahnbein (Dentin) sehr empfindlich ist. Man deckt den Bereich um den behandelten Zahn mit einem speziellen Gummituch ab, damit der Speichelfluss die Behandlung nicht stört. Anschließend werden die kariösen Bereiche mit einem so genannten Kariesdetektor eingefärbt. Der Kariesdetektor ist eine Flüssigkeit, die man direkt auf den Zahn aufbringt und dort die kariösen Stellen rot einfärbt. So lässt sich die Karies von der gesunden Zahnsubstanz, leicht unterscheiden und wird anschließend mit einem Bohrer entfernt.

Durch die Einfärbung mit dem Kariesdetektor lässt sich die Arbeit sehr präzise gestalten. Dies ist von großer Wichtigkeit, denn sollten Bakterien im Zahn zurückbleiben und werden sie durch eine Füllung eingeschlossen, kann sich die Karies wieder auf die Zähne ausbreiten.

Gelencsér Dental Zahnklinik
8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
+3683340183 €€€
Balaton
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Letzte Änderung: 24. Januar 2017
Unsere Zahnärzte
Alle unsere Zahnärzte sind erfahrene Spezialisten, die nach dem neuesten Stand der Dentaltechnologie und -wissenschaft behandeln und heilen.
Kontakt
Brauchen Sie weitere Infos oder möchten Sie einen Termin für eine Zahnbehandlung?
Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, wir rufen Sie gerne zurück!
Gelencsér Dental Erfahrungen: