Ergebnisse werden grad aufgelistet...

Inlay

Gold-Inlays

Von den Zahnfüllungen haben sich Gold-Inlays am besten bewährt. Die Füllungsränder können hauchdünn angepasst werden und sind deshalb optimal zu verschließen. Gold ist ein äußerst körperverträgliches Material. Wenn Ihnen die Langlebigkeit der Füllungen von höchster Priorität ist, dann sollten Sie sich für Gold-Inlays entscheiden. Aufgrund klinischer Erfahrungen kann behauptet werden, dass das Arbeiten mit Gold alle Nebenwirkungen ausschließt. Gold gehört nicht nur zu den ewig eleganten Werkstoffen, sondern es ist auch ein Material, dessen Verarbeitung von Zahntechnikern bis in die kleinsten Einzelheiten beherrscht wird. Viele Gold-Inlays bleiben mehr als Jahre im Mund des Patienten. Nachdem wir die Gold-Inlays der genau in den Gegenzahn passender Kaufläche angepasst haben, werden sie glänzend poliert und mit bewährtem und lange Jahre erforschtem Zahnzement in den Zahn eingebaut. Der perfekte Randschluss ist durch die dünn auslaufenden Füllungsränder gesichert, so dass keine Bakterien und Speisereste in den Zahn gelangen können. Aufgrund der Materialeigenschaften von Goldlegierungen ist es möglich, die Füllungsränder auch später umzuformen.

Keramik-Inlay

Keramik-Inlays sind in unseren Tagen zweifellos die ästhetischste Alternative zu Amalgamfüllungen. Also ist Ihnen die Ästhetik das Allerwichtigste, dann ist ein Keramik-Inlay die beste Wahl für Sie. Unsere Patienten sehnen sich immer mehr nach zahnfarbenen und ästhetischen Füllmaterialien. Sie träumen von einem Zahnersatz, der sich den natürlichen Zähnen völlig anpasst. Mit den aus Porzellan bestehenden Füllungsmaterialien kann man diesen Ansprüchen gerecht werden. Keramik ist ein Pulver, die sich mit Feuchtigkeit vermischt wie eine Paste verarbeiten und ähnlich wie Porzellan brennen lässt. Inlays aus Porzellan stellen zweifelsohne die schönste Alternative zu Amalgamfüllungen dar. Im Gegensatz zum Gold sind Keramik-Inlays leicht zerbrechlich, demzufolge müssen Porzellanfüllengen in den Fällen benutzt werden, wenn die ästhetisch-kosmetischen Aspekte über den größten Stellenwert verfügen bzw. die Zahnoberfläche und die Zahnzwischenräume erneut aufgebaut werden müssen. Diese Inlays werden nicht mit einem Zahnzement eingesetzt, sondern während eines zeitaufwändigen Vorganges eingeklebt. Der Zahnschmelz wird angeätzt und dadurch bekommt man im Randbereich einen dichten Verbund zwischen dem Inlay und dem Zahn. Da wir noch über keine langjährigen Erfahrungen verfügen, muss der Patient auf eine sorgfältige Mundhygiene großen Wert legen.

Gradia-lnlay (Kunststoff-Inlay)

Im Gegensatz zu Amalgamfüllungen ist die in unserem Labor aus Kunststoff hergestellte Einlage-Füllung die günstigste Alternative. Anders als bei plastischen Kunststoffen, die man direkt im Mund des Patienten verarbeitet, kann man die aushärtungsbedingte Schrumpfung des Werkstoffes bei laborfertigen Inlays genauer ausgleichen. Der Kunststoff erhält durch das Aushärtungsverfahren die erwünschte Härte und kann somit dem Kaudruck widerstehen. Inlays aus Kunststoff gleichen sich der natürlichen Zahnfarbe bestens an und man erzielt ein gutes und zugleich sehr ästhetisches Ergebnis.

Wie lange hält ein Keramik-Inlay?

Keramik-Inlays gehören nicht nur zu den ästhetischen sondern auch zu den stabilen Lösungsalternativen. Bezüglich ihrer Haltbarkeit sind sie fast mit den Gold-Inlays gleichzusetzen, die jedoch aufgrund ihrer dunklen Farbe meistens nur im Seitenzahnbereich verwendet werden. Keramik-Inlays können ohne Weiteres 10 bis 15 Jahre problemlos benutzt werden.

Über welche Vorteile verfügt Keramik gegenüber anderen Werkstoffen?

Keramik ist ein körperverträglicher, stabiler und einfach schöner Werkstoff. Neben Keramik ist auch Gold ein besonders körperverträgliches Material, es wird jedoch aus ästhetischen Gründen meistens nur im Backenzahnbereich angewandt. Diese dunklen Materialien können aber sogar auf diesen Stellen unästhetisch wirken, wie bei einem herzlichen Lachen. Daher sehnen sich viele Menschen nach einem Füllmaterial, dessen Farbe mit der natürlichen Zahnfarbe übereinstimmt. Mit einigen hochwertigen Werkstoffen (Kunststoffe mit Keremikpartikeln) können hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Aus ästhetischer Hinsicht sind Keramiken die anspruchsvollste Lösung. Wegen ihrer speziellen Schichtung weist die Keramik eine große Ähnlichkeit mit der natürlichen Zahnsubstanz auf.

Gelencsér Dental Zahnklinik
8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
+3683340183 €€€
Balaton
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Letzte Änderung: 24. Januar 2017
Unsere Zahnärzte
Alle unsere Zahnärzte sind erfahrene Spezialisten, die nach dem neuesten Stand der Dentaltechnologie und -wissenschaft behandeln und heilen.
Kontakt
Brauchen Sie weitere Infos oder möchten Sie einen Termin für eine Zahnbehandlung?
Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, wir rufen Sie gerne zurück!
Gelencsér Dental Erfahrungen: