Ergebnisse werden grad aufgelistet...
de

Zahnkronen: Beliebte Zahnersatzbehandlung für belastbare und natürlich aussehende Zähne

Letzte Änderung: 29. Juni 2021

Zahnkronen gehören zu den häufigsten Zahnbehandlungen beim Zahnarzt, um natürliche Zähne zu erhalten. Dabei werden verletzte Zähne mit noch intakter Wurzel mit einer künstlichen Krone versehen und der Zahn so wieder in seine ursprüngliche Form gebracht.


In unserem Ratgeber-Artikel finden Sie alle wichtigen Informationen zu der bewährten Zahnersatzbehandlung:
  • Wann ist eine Versorgung mit einer Zahnkrone sinnvoll?
  • Welche Arten von Kronen gibt es?
  • Welche Versorgung ist bei Frontzähnen und im Backenzahnbereich notwendig?
  • Wie läuft die Behandlung im Einzelnen ab?
  • Können bei einem überkronten Zahn Komplikationen auftreten?
  • Welche Kosten sind beim Überkronen der Zähne zu erwarten?

Das Überkronen von Zähnen ist ein einfacher Weg, um die Funktionalität und Ästhetik natürlicher Zähne wiederherzustellen und bietet zahlreiche Vorteile. Um Ihr schönes und gesundes Lächeln zu erhalten, sind im Allgemeinen nur wenige Behandlungseinheiten notwendig. Eine Zahnkrone stellt zudem gegenüber anderen Formen von Zahnersatz die kostengünstigere Alternative dar.

In diesen Fällen ist die Versorgung mit einer Zahnkrone sinnvoll



Das Einsetzen einer Zahnkrone ist eine ästhetische und effektive Methode, wenn stark kariöse oder abgebrochene Zähne, deren Wurzel noch intakt ist, mit einer einfachen Zahnfüllung oder einem Inlay nicht mehr ausreichend behandelt werden können.

Die Zahnkrone ersetzt – im Gegensatz zur Füllung – einen Großteil des Zahns und übernimmt dabei eine stabilisierende und stützende Funktion. Auf diese Weise bleibt die gesunde Zahnsubstanz dauerhaft erhalten. Zusätzlich bietet eine Zahnkrone noch weitere Vorteile:
  • Lange Haltbarkeit und hohe Belastbarkeit
  • Exakte Anpassung im Gebiss
  • Fester Sitz der Krone wie ein natürlicher Zahn
  • Unauffällige Optik durch die farbliche Angleichung an die Zahnumgebung
  • Rettung beschädigter Zähne ohne Zahnverlust
  • Effizienter Schutz der überkronten Zähne vor erneuter Karies

Fragen Sie sich, ob eine Zahnkrone die geeignete Lösung für Ihre Zahnprobleme ist? Die Zahnärzte der Gelencsér Dental Zahnklinik beraten Sie fachkundig und kompetent zu all Ihren Fragen. Nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt zu uns auf!

Sie benötigen eine Zahnkrone?



Die verschiedenen Arten von Zahnkronen



Für die optimale Versorgung mit dem bewährten Zahnersatz stehen unterschiedliche Varianten von Zahnkronen zur Verfügung. Je nach Größe des vorhandenen Defekts am Zahn und entsprechend der individuellen Bedürfnisse des Patienten, ist das Einsetzen einer Voll- oder Teilkrone notwendig. Zahnkronen unterscheiden sich zudem durch ihre Funktion und die verschiedenen Materialien, die zur Auswahl stehen.


Die Wahl des Materials hängt von verschiedenen Faktoren ab



Welches Zahnkronen-Material unsere Zahnärzte in Ihrem persönlichen Fall empfehlen, ergibt sich in erster Linie aus der Art der Versorgung und dem zu behandelnden Kieferbereich: Handelt es sich um eine Überkronung eines sichtbaren Frontzahnes oder eines Backenzahns, der stärkeren Belastungen standhalten muss?

Selbstverständlich werden bei der Wahl des Materials auch Ihre ästhetischen Ansprüche an die Zahnkrone berücksichtigt. Für Patienten mit einer Nickel- oder Metallallergie stehen zudem hochwertige allergiefreie Materialien wie Keramik oder Zirkonoxid zur Verfügung.

Ausführliche Informationen über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten sowie entsprechende Vorteile und Kosten von Zahnkronen aus Vollkeramik, Metall, Kunststoff, Metallkeramik und Zirkonoxid haben wir in unserem Dental Magazin „Zahnkronen Material“ für Sie zusammengestellt.

Vollkrone oder Teilkrone – Welches ist der passende Zahnersatz für Sie?



Ist lediglich ein bestimmter Teil eines beschädigten Zahns (z.B. die Kaufläche) zu ersetzen, stellt die Teilkrone einen ausreichenden Zahnersatz dar. Im Unterschied dazu ist bei größeren Zahnschäden eine Vollkrone angeraten. Da es sich dabei um den nahezu vollständigen Ersatz der natürlichen Zahnkrone handelt, bezeichnet man die Vollkrone auch als Ersatzkrone. Sie ersetzt nicht nur die natürliche Zahnkrone, sondern dient gleichzeitig der Wiederherstellung der normalen Kaufunktion. Weiterführende Infos finden Sie in unserem Beitrag „Unterschied von Vollkrone und Teilkrone“.



Die Versorgung unterscheidet sich je nach zu behandelndem Kieferbereich



Die Versorgung mit einer Zahnkrone richtet sich nach dem jeweiligen Kieferbereich. Je nachdem, ob eine Behandlung der Schneidezähne oder Backenzähne ansteht, hat der Zahnersatz unterschiedliche Anforderungen an Material und Beschaffenheit der Krone zu erfüllen.

Eine Krone an den Frontzähnen muss hohe ästhetische Anforderungen erfüllen



Eine Zahnkrone im sichtbaren Schneidezahnbereich muss besonders natürlich aussehen und sich optisch an Ihre natürliche Zahnfarbe anpassen lassen. Die ideale Lösung für Zahnersatz im Frontzahnbereich stellen Vollkeramikkronen dar, da sie kaum von natürlichen Zähnen zu unterscheiden sind.

Alternativ empfiehlt sich eine Zahnkrone aus Zirkonoxid. Das qualitativ sehr hochwertige Material lässt sich ebenfalls harmonisch in die Farbumgebung der vorhandenen Schneidezähne einfügen. Zusätzlich zeichnet sich Zirkonoxid durch seine hohe Belastbarkeit aus und kann deshalb sogar im Backenzahnbereich eingesetzt werden.

Für eine hohe Stabilität und Haltbarkeit werden im Backenzahnbereich Vollgusskronen verwendet



Im Backenzahnbereich steht hingegen eine hohe Bruchstabilität an erster Stelle, weshalb hier stark belastbare und lang haltbare Vollgusskronen aus Metall (Gold oder Silber) die optimale Wahl bedeuten. Ein weiterer Vorteil der Vollgusskrone stellen die relativ dünnen Wände dar. Dadurch lässt sich ein größerer Anteil an natürlicher Zahnsubstanz erhalten.

Nicht ganz so robust, aber dennoch sehr belastbar für den anspruchsvollen Backenzahnbereich, sind Zahnkronen aus Metallkeramik. Diese kostengünstigere Variante der Metallkrone besteht aus einem Metallkern, der mit zahnfarbener Keramik ummantelt wird. Man bezeichnet diese Art der Zahnkrone auch als Verblendkrone.

So läuft das Einsetzen einer Zahnkrone ab



Die Versorgung beschädigter Zähne mit einer Zahnkrone erfolgt im Allgemeinen in zwei Behandlungsabschnitten. Der erste Termin dient der Vorbereitung des Zahnes und der Anfertigung eines Kieferabdrucks. Für die Zeit bis zum zweiten Behandlungstermin wird dem Patienten eine provisorische Zahnkrone eingesetzt. Im zweiten Termin wird das Provisorium entfernt und die passgenaue Versorgung mit der endgültigen Zahnkrone vorgenommen.


Voraussetzung für die Versorgung mit einer Zahnkrone ist eine intakte Wurzel



Grundsätzlich kann jeder Zahn überkront werden – ganz gleich, ob es sich dabei um einen Front- oder Backenzahn handelt. Voraussetzung für das Überkronen von Zähnen ist jedoch, dass das Zahnfleisch des betroffenen Zahnes gesund ist. Die Zahnwurzel bzw. die Wurzelspitze darf nicht entzündet sein und muss fest genug im Kieferknochen sitzen.

Bei lockeren Zähnen, deren Wurzel nicht mehr stabil im Kiefer verankert ist, empfehlen wir Ihnen andere Formen von Zahnersatz.

Der Behandlungsablauf besteht aus zwei Terminen



Der Behandlungsprozess beim Überkronen eines Zahnes setzt sich in der Regel aus zwei Terminen zusammen:

1. Behandlungstermin:
  • Vorbereiten des Zahnes und evtl. Kariesentfernung
  • Abschleifen des Zahnstumpfes
  • Legen einer Aufbaufüllung
  • Bestimmung der Zahnfarbe (für Keramik- oder Zirkonoxidkronen)
  • Anfertigung eines Kieferabdrucks: Dieser dient dem Zahntechniker als Vorlage für die Anfertigung der künstlichen Zahnkrone
  • Versorgung des Zahnstumpfes durch eine provisorische Zahnkrone: Damit wird der Zahn bis zum Einsetzen der endgültigen Zahnkrone geschützt und ein normales Zubeißen ermöglicht.

Die einzelnen Behandlungsschritte erfolgen unter örtlicher Betäubung. Wie lange das Abschleifen des Zahnes für die Krone dauert, hängt vom Einzelfall ab. Im Allgemeinen ist mit rund 20 Minuten zu rechnen, die gesamte Behandlung dauert etwa ein bis zwei Stunden.

2. Behandlungstermin:

Bevor im zweiten Termin mit dem Einsetzen der endgültigen Zahnkrone begonnen werden kann, wird zunächst die provisorische Zahnkrone entfernt. Damit die im Labor für Sie angefertigte Zahnkrone perfekt sitzt und sich das Zahnfleisch nicht entzünden kann, können beim anschließenden Einkleben bzw. Einzementieren der künstlichen Zahnkrone noch Anpassungen hinsichtlich Form und Zahnhöhe notwendig sein. Auch diese Behandlung dauert nur ca. ein bis zwei Stunden und erfolgt selbstverständlich schmerzfrei unter lokaler Betäubung.



Wie wird die Krone im Zahn verankert?



Welche Methode zum Verankern der Krone im Zahn angewendet wird, ist vom Material der Zahnkrone abhängig. Bei Metallkronen kommt zur Befestigung ein medizinischer Zement zum Einsatz, Keramikkronen werden mit einem speziellen Kunststoffkleber auf dem verbleibenden Teil des natürlichen Zahns angebracht. Wird im Falle stark zerstörter Zähne eine Stiftkrone gesetzt, wird diese ebenfalls durch Kleben im Zahn verankert.

Die übliche Haltbarkeit einer Zahnkrone



Es lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen treffen, wie lange Kronen halten, da sich verschiedene Faktoren wie unter anderem Material und Position auf den Zahnersatz auswirken können. Bei guter Pflege ist von einer durchschnittlichen Haltbarkeit von zehn bis 15 Jahren auszugehen.

Um den Zahnersatz möglichst lange zu erhalten, sollten überkronte Zähne genauso regelmäßig und gründlich gereinigt werden wie natürliche Zähne:
  • Zweimal tägliche Zahnreinigung morgens und abends
  • Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Interdentalbürste
  • Mindestens einmal jährlich professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt


Mögliche Komplikationen bei einem bereits überkronten Zahn



Das Überkronen eines Zahns stellt in der Regel eine sichere und dauerhafte Versorgung dar. Im Laufe der Zeit können jedoch Probleme oder Schmerzen unter der Zahnkrone entstehen. Dazu gehören unter anderem die Bildung von Karies und daraus resultierende Schmerzen beim Beißen, Druckschmerzen unter der Krone oder die Lockerung des Zahnersatzes. In seltenen Fällen können auch im Rahmen der Behandlung nach dem Abschleifen eines Zahns Schmerzen auftreten, die im Allgemeinen jedoch nach wenigen Tagen wieder von selbst abklingen.

Detaillierte Informationen über eventuell auftretende Komplikationen bei überkronten Zähnen und empfehlenswerte Maßnahmen zur Beseitigung von Schmerzen nach einer Zahnkrone finden Sie in unserem Ratgeber “Zahnkronenprobleme”.

Akute Versorgung mit einer provisorischen Zahnkrone



Verschiedene Faktoren wie kräftiges Zubeißen beim Essen oder regelmäßiges Zähneknirschen, bei dem starke Kräfte auf den Kiefer einwirken, sowie Stürze und Unfälle können dazu führen, dass der einst festsitzende Zahnersatz plötzlich wackelt. Selbst bei einer nur leichten Lockerung der Zahnkrone sollten Sie umgehend zu uns in die Gelencsér Dental Zahnklinik kommen.

Wir kümmern uns schnell und fachkundig um Ihr Problem, entfernen die lockere Krone und passen Sie nach einer gründlichen Reinigung wieder an die entsprechende Stelle im Kiefer ein. Zum Schutz Ihres Zahnes kann dabei zur Überbrückung eine provisorische Zahnkrone eingesetzt werden.

Selbstverständlich sind wir auch jederzeit für Sie da, wenn eine Krone abgebrochen oder herausgefallen ist. Über die notwendigen Maßnahmen sowie etwaige Kosten bei einer herausgefallenen Krone können Sie sich in unserem Ratgeber-Beitrag “Notfall Maßnahmen Zahnkrone” ausführlich informieren.

Alternative Zahnersatzlösungen zur Versorgung eines beschädigten Zahnes



Welche Art von Zahnersatz in Ihrem persönlichen Fall die optimale Lösung darstellt, hängt vom jeweiligen Zustand des betroffenen Zahnes ab. Falls es sich um einen Frontzahn handelt und vom natürlichen Zahn noch relativ viel gesunde Zahnsubstanz erhalten ist, kann ein Veneer eine empfehlenswerte Alternative zur Zahnkrone darstellen. Um die Verblendschale anzubringen, muss der natürliche Zahn nicht geschliffen, sondern nur angeraut werden.

Kann der natürliche Zahn nicht erhalten werden oder fehlt Ihnen bereits ein Zahn, bieten sich mit einer Zahnbrücke oder einem Zahnimplantat weitere Behandlungsoptionen.


Alles Wissenswerte über die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten und die jeweiligen Vor- und Nachteile haben wir in “Kronen vs. Brücken vs. Veneer” für Sie zusammengestellt.

Informieren Sie sich hier über die möglichen Kosten für eine Zahnkrone



Die Kosten für eine Voll- oder Teilkrone richten sich nach der Behandlungsmethode und der Art des Materials. Dabei wird ein Teil der Kosten für die Zahnkrone, der sogenannte Festzuschuss, von der Krankenkasse übernommen. Ihr Eigenanteil bei einer Regelversorgung liegt im Allgemeinen bei etwa 40 % der Gesamtkosten. Wurden in den vergangenen fünf oder zehn Jahren durchgängig regelmäßige Vorsorgetermine wahrgenommen, verringert sich der Eigenanteil auf 30 bzw. 25 %. Die Höhe des Festzuschusses bleibt immer gleich, unabhängig davon, für welches Material Sie sich bei Ihrem Zahnersatz entscheiden.

Da die Materialkosten in Ungarn etwa 50 bis 70% unter den Preisen in Deutschland liegen, können Sie bei einer Behandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik mit einer deutlichen Preisersparnis rechnen. Dabei müssen Sie keinerlei Abstriche bei der Qualität der Zahnkrone und Behandlung machen. Unsere Zahnärzte und Zahntechniker leisten hervorragende Arbeit, die internationalen Standards entspricht.

Unsere Aufstellung “Zahnkrone Kosten” gibt Ihnen detaillierte Auskunft darüber, was eine Zahnkrone kostet.

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zum Thema Zahnersatz mit Zahnkrone?

Wir beraten Sie jederzeit gerne!

Daten unter bearbeitung...

ajax loader

Die Datenverarbeitung kann von der Größe der Dateien abhängend mehrere Minuten dauern. Bitte warten Sie...

* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
Telefon oder Handy:
Dürfen wir Sie zurückrufen?
Möchten Sie Anlagen beifügen?
(z.B. Röntgenbild, Kostenplan, Foto)
1. Anlage beifügen:
2. Anlage beifügen:
3. Anlage beifügen:
4. Anlage beifügen:
5. Anlage beifügen:
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
(Ihre Fragen oder Terminwunsch)
* Creditcard:


Zahnkrone
Gelencsér Dental Zahnklinik
Zahnkronen
8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
+3683340183 €€
Balaton
Gelencsér Dental bietet passgenaue Zahnkronen aus hochwertigen Materialien für Ihren individuellen Zahnersatz! | Jetzt Termin vereinbaren!
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
Dr. Dániel Szalontai
Dr. Dániel Szalontai
Autor: Dr. Dániel Szalontai, Zahnarzt an der Gelencsér Dental Zahnklinik in Hévíz. Schwerpunkte: Vollmund-Rehabilitation, Zahnersatz auf Implantaten, Prothetik, ästhetischer Zahnersatz, fester, herausnehmbarer und kombinierter Zahnersatz, Zahnerhaltung. Folgen Sie ihm auf folgenden Social Media Oberflächen: Facebook, Youtube oder kontaktieren Sie ihn per E-Mail: kontakt@gelencserdental.hu

Letzte Änderung: 29. Juni 2021
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos OK, verstanden