Ergebnisse werden grad aufgelistet...

Zahnersatz – Kronen, Brücken, Zahnimplantate und Prothesen

Zahnersatz ist der häufigste Grund, der Patienten veranlasst, für eine Zahnbehandlung ins Ausland zu fahren. Der Grund hierfür ist ganz klar: Ob Krone, Brücke, Prothese oder Implantat – Zahnersatz ist eine kostspielige Angelegenheit und somit lohnt sich sogar der grenzüberschreitende Vergleich der verschiedenen Angebote.

Hierbei soll natürlich nicht nur der Preis stimmen, sondern auch die Qualität berücksichtigt werden, denn schließlich geht es um Ihre Gesundheit!

Zahnersatz: Vollbrücke
Zahnersatz: Vollbrücke

Die zahnärztliche Versorgung in Ungarn überzeugt in beiderlei Hinsicht:
  • Preisvorteil: Beim Einsetzen von Zahnimplantaten wie auch bei der Fertigung von Zahnkronen und Zahnbrücken in Ungarn besteht ein Sparpotential von 50-70% im Vergleich zu den üblichen deutschen Tarifen!
  • Qualitätsvorteil: In Ungarn erwartet Sie westeuropäische Qualität. Hier finden Sie Zahnärzte mit solider Fachausbildung und zuverlässiger zahnmedizinischer Praxiserfahrung, die mit hochwertigen Materialien und Produkten renommierter Zahnersatz-Hersteller arbeiten.


Zahnersatz – welche Arten gibt es?



Unter Zahnersatz versteht man verschiedene Lösungen zum Ersetzen fehlender Zähne – festsitzender Zahnersatz umfasst Kronen und Brücken, herausnehmbarer Zahnersatz sind Prothesen und Teleskopprothesen, bzw. gibt es eine Mischlösung, den sog. kombinierten Zahnersatz, bestehend aus einem festsitzenden und einem herausnehmbaren Teil.

Festsitzender Zahnersatz

Zahnkronen haben sich seit Jahrzehnten als eine der am häufigsten verwendeten Langzeitlösungen etabliert. Dabei kann man sich auch auf das gute Preis-Leistungsverhältnis verlassen. Unter einer Brücke versteht man in der Zahnmedizin die Verbindung von mehreren Kronen, die fest aneinander geklebt werden, um auf diese Weise auch fehlende Zähne "überbrücken" zu können. Zahnbrücken und Zahnkronen sind in Ungarn erschwinglich und gelten als langlebig. Form und Farbe können individuell gestaltet werden. Den Patienten stehen mehrere Typen zur Wahl, so kann die Zahnkrone aus Metallkeramik, Goldkeramik, Vollkeramik (sog. Jacketkronen) oder aus Zirkon ↗ angefertigt werden. Mittlerweile finden Zahnkronen und Zahnbrücken aus Metallkeramik und aus Zirkon Verwendung, da sie sich als preiswert, langlebig und ästhetisch erwiesen haben.

Nach einer Zahnimplantation werden die eingesetzten künstlichen Wurzeln auch überkront, um das fehlende Teil über dem Zahnfleisch zu ersetzen. Zahnimplantate bestehen aus zwei Teilen: der künstlichen Wurzel aus Titan und dem Aufbau aus Titan. Darauf wird die künstliche Zahnkrone befestigt. Im Idealfall, jedoch eher selten, können Implantate auch ganz aus Zirkon bestehen. Bei implantatgetragenen Zahnbrücken und Zahnkronen ist auch Metallkeramik und Zirkon empfehlenswert. In Ungarn ist der Preisunterschied zwischen diesen beiden Materialien relativ klein.

Zahnimplantate sind gewebefreundlich und gehen mit dem Knochen einen sicheren Verbund ein. Somit eignen sie sich bestens zur Befestigung von Zahnkronen und Zahnbrücken. Diese bewährte Behandlungsmethode wurde in den letzten Jahrzehnten von Millionen von Patienten gewählt. An unserer Zahnklinik werden Produkte von weltweit renommierten Herstellern verwendet, damit die Zahnimplantation tatsächlich eine Lösung fürs Leben wird.

Dr. Károly Somlai, Oralchirurg und Dr. Kálmán Gelencsér, leitender Zahnarzt der Zahnklinik Gelencsér Dental, verfügen über eine solide Praxiserfahrung auf dem Gebiet der Zahnimplantation, und führen selbst kompliziertere Eingriffe mit geübter Hand durch. Das moderne Equipment unserer Zahnklinik bietet Qualitätsgarantie und sichert ein hohes Maß an Fachniveau bei jeder einzelnen Zahnbehandlung.


Herausnehmbarer Zahnersatz

Ein herausnehmbarer Zahnersatz kann in unterschiedlichen Ausführungen angefertigt werden und wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Zahnersatz, der vom Patienten eigenhändig, ohne ärztliche Hilfe aus der Mundhöhle entfernt bzw. wieder eingesetzt werden kann.

Es gibt Voll- und Teilprothesen, je nachdem, wie ausgeprägt der Zahnverlust ist. Der größte Vorteil besteht in jedem Fall darin, dass die herausnehmbare Vollprothese für jeden eine Lösung bietet, der für eine Implantation nicht genügend Knochensubstanz mehr hat. Bei einem herausnehmbaren Zahnersatz gibt es keine Kontraindikationen.

Der herausnehmbare Zahnersatz gilt als kostengünstig, ist einfach sauber zu halten und ist wegen den metallischen Konstruktionen widerstandsfähig und bruchfest.

Moderne Technik macht die Kombinierbarkeit mit Zahnimplantaten möglich, was eine herausnehmbare, jedoch stabile Lösung für alle bietet, die sich an die Unannehmlichkeiten einer Prothese nicht gewöhnen können. 2-4 Zahnimplantate bieten den perfekten Halt für einen herausnehmbaren Zahnersatz.


Kombinierter Zahnersatz

Wenn Sie noch über mehrere Eigenzähne verfügen, bietet sich der kombinierte Zahnersatz als ideale Lösung. Dank moderner Technik finden die herausnehmbaren Prothesen sicheren Halt an den verbliebenen Zähnen und der kombinierte Zahnersatz erfüllt jeden Wunsch nach einer natürlichen Ästhetik.

Der kombinierte Zahnersatz macht möglich, dass das herausnehmbare Element auf einem festsitzenden Element verankert wird - in der Praxis heißt das, dass eine Teilprothese durch eine Brücke ergänzt werden kann, die in der Lage ist, den herausnehmbaren Ersatz auf seinem Platz zu fixieren. Als Halteelement kommt am häufigsten das Präzisionsgeschiebe zum Einsatz, welches die Klammern ersetzt und von außen nicht sichtbar ist.


Ich bin mit komplettem Zahnmangel und mit einer herausnehmbaren Prothese in Heviz angekommen. Mich hat meine wackelnde Prothese unheimlich gestört, da ich meine Zähne beim Essen nicht richtig benutzen konnte.

In der Gelencser Dental Klinik habe ich genau das bekommen, was ich auch erwartet habe: Präzision und Effektivität und das Ergebnis ist ein wirklich schöner und stabiler Zahnersatz. Ich bin sehr stolz, dass ich das Leben jetzt mit einem stabilen Gebiss genießen kann und dass ich mich endlich nicht mehr unsicher fühle, da mir diese Unsicherheit jeden Tag wirklich zu schaffen machte.

- Burkhart E.


An der Zahnklinik Gelencsér ist jeder Heil- und Kostenplan ↗ individuell auf den Patienten abgestimmt.

Sie können auf einen modernen Gerätepark von westeuropäischem Niveau, auf geschulte Zahnärzte, hilfsbereites Fachpersonal und ein erstklassiges zahntechnisches Labor vertrauen.

Krone, Brücke, Implantat oder Prothese?


Was kostet Zahnersatz?



Nutzen Sie die Gelegenheit, den Kostenplan Ihres deutschen Zahnarztes mit unserer Preisliste ↗ zu vergleichen und ein unverbindliches Gegenangebot einzuholen. Wir bieten günstige und zugleich hochwertige Alternativen für alle Formen des Zahnersatzes:

Bei uns erhalten Sie bspw. Kronen oder Brückenglieder aus Metallkeramik ab 200 €, Kronen aus Zirkonium-Vollkeramik ab 300 € und Teleskop-Kronen ab 270 €.

Bei Zahnimplantaten hängen die Kosten vom Hersteller ab, Implantate der Marken SGS und MDI Mini sind bereits ab 500 € erhältlich, Implantatsysteme der Firma Camlog ab 850 €, Zahnimplantate der Marktführer Straumann und Nobel Biocare ab 1000 €.

Die Kosten für vollständig abnehmbare Prothesen liegen bei 300 - 600 €.

Kostenübernahme durch die deutsche Krankenkasse



Die Kosten für Zahnersatz werden von der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland im Normalfall nur anteilig übernommen. Grundlage hierfür ist der Leistungskatalog, der Festzuschüsse für die Behandlung bestimmter Zahndefekte vorsieht.

Ob eine Zahnlücke also mit einer Brücke oder einem Implantat geschlossen wird, ist dabei unerheblich – die Differenz zu den tatsächlich anfallenden Kosten muss der Patient selbst tragen.

Umso attraktiver ist die Zahnbehandlung in Ungarn: Da die deutschen Krankenkassen befundbezogene, genehmigte Zahnbehandlungen innerhalb der EU gleichwohl bezuschussen, heißt es für Sie, dass Ihr Eigenanteil geringer wird, und Sie bis zu 50-70% sparen können ↗.

Hilfe durch eine Zahnzusatzversicherung?



Wenn Sie zusätzlich zu Ihrer regulären Krankenversicherung eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen haben, können Sie den Eigenanteil weiter reduzieren.

Zahnzusatzversicherungen werden sowohl von Krankenkassen wie auch von anderen Versicherungsunternehmen angeboten. Welche Leistungen damit in welcher Höhe abgedeckt sind, hängt von der jeweiligen Police ab: Je höher die Versicherungsbeträge, desto umfangreicher der Leistungskatalog.

Hier lohnt es sich, sich vor dem Abschluss gut zu informieren – hilfreich sind dabei auch die regelmäßig von verschiedenen Instituten publizierten Vergleiche und Rankings.

Wann ist welcher Zahnersatz geeignet?



Welche Art des Zahnersatzes am besten zur Schließung einer Zahnlücke geeignet ist, ist jeweils individuell abzuklären. Die Untersuchung des Mundraumes wird dabei häufig durch bildgebende Verfahren wie Röntgen oder Computertomographie ergänzt.

Festsitzender Zahnersatz

: Beim Kauen und Sprechen bietet festsitzender Zahnersatz das natürlichste Gefühl und ist in manchen Fällen auch aus beruflichen Gründen (Sänger, Blasmusiker, Redner u.a.) unerlässlich. Kronen werden eingesetzt, wenn der beschädigte Zahn noch genügend Halt für die Befestigung einer künstlichen Zahnkrone bietet. Brücken sind für bieten eine Lösung für kleinere Zahnlücken, bei denen der Zahnersatz an der Überkronung der Nachbarzähne befestigt werden kann. Zahnimplantate werden – ähnlich wie der natürliche Zahn – im Kieferknochen verankert; sie können auch als Brückenpfeiler dienen.

Festsitzender Zahnersatz: Krone
Festsitzender Zahnersatz: Krone

Herausnehmbarer Zahnersatz

: Herausnehmbare Vollprothesen werden bei vollständigem Zahnverlust angepasst. Herausnehmbare Teilprothesen kommen zum Einsatz, wenn nur einige Zähne fehlen und die Lückenschließung durch festsitzenden Zahnersatz nicht möglich ist (bspw. mangelnde Stabilität oder ungünstige Verteilung der Restzähne im Kiefer). Ist ein weiterer Zahnverlust zu erwarten (bspw. bei bereits geschädigten Restzähnen), lassen sich herausnehmbare Teilprothesen vergleichsweise unproblematisch an die veränderte Kiefersituation anpassen. In manchen Fällen ist auch der günstigere Preis ausschlaggebend für die Wahl dieser Variante.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Vollprothese
Herausnehmbarer Zahnersatz: Vollprothese

Kombinierter Zahnersatz

: Bei dieser Variante werden festsitzende Elemente (Primärteil, in der Regel ein überkronter Zahn) und herausnehmbare Elemente (Teilprothesen) kombiniert. Hierzu zählen sowohl Teleskop- und Konuskronen (Doppelkronen) wie auch komplexere Konstruktionen wie Geschiebe, Stege oder Riegel. Dadurch erhält die Teilprothese festeren Halt als bei der herkömmlichen Befestigung durch Klammern.

Kombinierter Zahnersatz: Teilprothese
Kombinierter Zahnersatz: Teilprothese

Krone, Brücke, Implantat oder Prothese?


Aus welchem Material besteht der Zahnersatz?



Die zur Fertigung von Zahnersatz verwendeten Materialien müssen höchsten Anforderungen standhalten: Sie müssen sehr bruchstabil und korrosionsbeständig sein, um den Belastungen durch das Kauen standzuhalten.

Dazu müssen die Materialien biokompatibel sein, da sie direkt mit Kieferknochen, Zähnen und/oder Zahnfleisch in Berührung kommen.

Last but not least müssen die verwendeten Materialien auch in ästhetischer Hinsicht alle Ansprüche erfüllen, um ein kosmetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen – der Zahnersatz soll selbstverständlich möglichst natürlich wirken.

Grundsätzlich lassen sich beim Zahnersatz drei Materialgruppen unterscheiden:
  • Metalle, insb. Titan (Zahnimplantate) und Goldlegierungen (Vollgusskronen)
  • Hochleistungskeramik, vor allem Zirkoniumoxid bzw. Zirkonoxid (künstliche Zahnkronen)
  • Kunststoff (Gaumenplatte bei Prothesen, künstliche Zahnkronen)

Sehr häufig besteht Zahnersatz aus einer Kombination mehrerer Materialien: So bestehen bspw. Verblendkronen aus einem Metallkörper, der mit einer zahnfarbenen Keramikschicht verblendet ist, so dass sich die künstliche Zahnkrone perfekt in die bestehende Zahnreihe einfügt.

Teilprothesen bestehen aus einer Kunststoff-Gaumenplatte, Befestigungsklammern aus Metall und künstlichen Zahnkronen aus Keramik oder Kunststoff.

Zahnimplantate bestehen zumeist aus einem Implantatkörper aus Titan und einer Keramikkrone – es gibt aber auch Vollkeramik-Implantate.

Ist der Eingriff schmerzhaft?



Welche Behandlungsschritte beim Einsetzen von Zahnersatz erforderlich sind, hängt von der gewählten Art ab:
  • Das Einsetzen eines Zahnimplantats ist am aufwändigsten, da der Implantatkörper – analog zur natürlichen Zahnwurzel – operativ im Kieferknochen verankert wird.
  • Die Anfertigung einer Brücke oder Krone ist weniger aufwändig. Nach dem vorbereitenden Abschleifen der Zahnkrone(n) wird eine künstliche Zahnkrone auf den Zahnstumpf befestigt.
  • Bei Voll- oder Teilprothesen ist lediglich eine Anpassung an die individuelle Kiefer- und Zahnsituation erforderlich.

In allen Fällen legt die moderne Zahnmedizin größten Wert darauf, den Eingriff für den Patienten so schonend wie möglich zu gestalten.

Um unnötige Schmerzen während und unmittelbar nach der Behandlung zu vermeiden, wird unter lokaler Betäubung gearbeitet. Unangenehm ist dabei lediglich der Einstich der Betäubungsspritze sowie das anschließende leichte Taubheitsgefühl, das jedoch schnell wieder abklingt. Während der OP zum Einsetzen von Zahnimplantaten kann der Patient zudem in einen Dämmerschlaf ↗ versetzt werden, so dass er vom eigentlichen Eingriff nichts mitbekommt.


Die Betäubung ist hierbei leichter als bei einer herkömmlichen Vollnarkose und damit schonender. Unmittelbar nach der OP ist mit Wundschmerzen zu rechnen, die jedoch durch fachgerechte Kühlung und die Gabe von Schmerzmitteln gut kontrolliert werden können.

In seltenen Fällen kann es nach dem Einsetzen bzw. Anpassen des Zahnersatzes zu Druckschmerzen oder anderen Komplikationen kommen: In solchen Fällen sollten Sie umgehend Ihren behandelnden Arzt kontaktieren, um eine Diagnose zu stellen und geeignete Behandlungsschritte einzuleiten.

Ist Zahnersatz riskant?



Beim Anpassen bzw. Einsetzen von Zahnersatz handelt es sich um zahnärztliche bzw. zahnchirurgische Eingriffe, bei denen – wie bei anderen medizinischen Eingriffen auch – ein Restrisiko nie hundertprozentig ausgeschlossen werden kann.

In der Zahnklinik Gelencsér steht das Wohl unserer Patienten stets an erster Stelle und daher tun wir unser Möglichstes, um dieses Restrisiko zu minimieren:
  • Unsere Zahnärzte wie auch unsere Zahntechniker sind hochqualifiziert und verfügen über langjährige Erfahrung mit Zahnersatz.
  • Unsere Behandlungsräume und Zahntechniklabore sind mit modernster Technik ausgestattet, wir arbeiten mit hochwertigen Materialien und Produkten namhafter Markenhersteller.
  • Jeder Behandlung gehen eine präzise Diagnose und ein ausführliches Beratungsgespräch voraus. Bei der Diagnose kommen modernste Bildgebungsverfahren (Röntgen, CT) zum Einsatz; im anschließenden Gespräch werden mögliche Risikofaktoren abgeklärt. Ihr Arzt klärt Sie über alle geplanten Behandlungsschritte auf.


Zahnersatz für mehr Lebensqualität



Patienten haben selbstverständlich den Wunsch, verlorene Zähne durch langanhaltenden, stabilen und zuverlässigen Zahnersatz ersetzt zu bekommen, der möglichst 10-20 Jahre lang hält.

Sie möchten eine Lösung, die sie in Alltagssituationen nicht im Stich lässt und keine Probleme verursacht, weder beim Lachen, noch beim Essen oder beim Sprechen.

Ein guter Zahnersatz passt sich dem Gesundheitszustand des Patienten an und bietet ihm die bestmögliche Lösung.

In der Zahnklinik Gelencsér bieten wir Ihnen individuelle Behandlungspläne. Die Arbeit unserer erfahrenen Zahnärzte wird durch einen modernen Instrumentenpark unterstützt.

Ob Krone, Brücke, Prothese oder Zahnimplantat – unser hauseigenes Dentallabor ist der Garant für zahntechnische Arbeiten von ausgezeichneter Qualität.

Sie wissen nicht, welche Art Zahnersatz für Sie optimal wäre?

Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen kompetent weiter:


Daten unter bearbeitung...

ajax loader

Die Datenverarbeitung kann von der Größe der Dateien abhängend mehrere Minuten dauern. Bitte warten Sie...

* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
Telefon oder Handy:
Dürfen wir Sie zurückrufen?
Möchten Sie Anlagen beifügen?
(z.B. Röntgenbild, Kostenplan, Foto)
1. Anlage beifügen:
2. Anlage beifügen:
3. Anlage beifügen:
4. Anlage beifügen:
5. Anlage beifügen:
Ihre Fragen oder Terminwunsch:


Contact form SSL

* Creditcard:


Zahnersatz Ungarn
Gelencsér Dental Zahnklinik
Zahnersatz
8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
+3683340183 €€€
Balaton
Wie hoch sind die Kosten für Zahnersatz? Welche Arten von Zahnersatz gibt es überhaupt? Und welcher Zahnersatz ist wohl der Richtige für Sie? Machen Sie sich schlau, und finden es hier heraus.
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Letzte Änderung: 23. Oktober 2018
Unsere Zahnärzte
Alle unsere Zahnärzte sind erfahrene Spezialisten, die nach dem neuesten Stand der Dentaltechnologie und -wissenschaft behandeln und heilen.
Kontakt
Brauchen Sie weitere Infos oder möchten Sie einen Termin für eine Zahnbehandlung?
Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, wir rufen Sie gerne zurück!
Gelencsér Dental Erfahrungen: