Ergebnisse werden grad aufgelistet...
de

Alle Infos zur Zahnbrücke: Kosten, Befestigung & Erfahrungen

Letzte Änderung: 06. Oktober 2020

Eine Zahnlücke stört nicht nur beim Kauen, auch beim Lachen möchte niemand eine Lücke in seiner strahlenden Zahnreihe blitzen sehen. Abhilfe kann hier die Zahnbrücke verschaffen. Sie stellt nicht nur die Funktionsfähigkeit, sondern auch die Ästhetik Ihres Gebisses wieder vollständig her.

Zahnbrücke
Zahnbrücke

Zahnbrücken aus der Gelencsér Dental Zahnklinik in Ungarn: Alle Infos auf einen Blick



Sie haben eine störende Zahnlücke im Mund, die Sie sowohl beim Essen als auch bei Unterhaltungen oder gar beim Lachen stört? Und Sie möchten nicht mehr länger darüber nachdenken müssen, ob Sie in diesen Apfel oder jenes Brötchen beißen können?

Außerdem machen Sie sich Sorgen darüber, dass sich Ihr Biss verschieben könnte, wenn Sie noch länger mit Zahnlücke unterwegs sind?

Diese Sorge ist nicht unbegründet, denn tatsächlich können sich die Zähne direkt neben der Lücke verschieben. Das kann die Funktionalität Ihres Gebisses nachhaltig stören und schlimmstenfalls sogar zu Kiefergelenksbeschwerden führen. Nicht ersetzte Zähne können auch dazu führen, dass gegenüberliegende Zähne elongieren (langsam aus dem Kieferknochen herauswachsen). Außerdem bildet sich in nicht ersetzten Zahnlücken der Knochen zurück, da die Kaubelastung auf Dauer fehlt.


Mit einem Aufenthalt in Ungarn in Verbindung mit einer Zahnbehandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik können Sie diesem Problem effektiv entgegenwirken.
  • Empfohlener Aufenthalt in Hévíz: mindestens 5 Tage
  • Behandlungseinheiten: 4 Behandlungseinheiten + Kontrolltermine (1. Zähne abschleifen, 2. Gerüsteinprobe, 3. Roheinprobe, 4. Eingliederung)
  • Dauer der Behandlung: 5 Tage / Stunden
  • Kosten: ab 300 Euro

Warum also nicht einen Termin für ein schönes und gesundes Gebiss mit einem Kurzurlaub im malerischen ungarischen Städtchen Hévíz verbinden? Rufen Sie uns noch heute an!

Was ist eine Zahnbrücke?



Die Zahnbrücke ist ein künstlicher Zahnersatz, durch den Zahnlücken von einem bis zu vier Zähnen geschlossen werden können. In der Regel wird eine Zahnbrücke dauerhaft in ein Gebiss integriert und kann einmal eingesetzt vom Patienten nicht mehr herausgenommen werden.

Keine Regel ohne Ausnahme: So kann es in seltenen Fällen medizinisch dennoch sinnvoll sein, keine festsitzende, sondern eine herausnehmbare Zahnbrücke (Teleskopbrücke) einzusetzen.

Die Zahnbrücke – auch Brücke genannt – setzt sich zusammen aus:
  • einem Brückenglied, das die Lücke in der Zahnreihe schließen soll,
  • einem Brückenpfeiler in Form eines natürlichen Zahnes oder Implantats und
  • einem Brückenanker oder einer Ankerkrone – dem Teil der Zahnbrücke der sowohl fest auf dem Brückenpfeiler sitzt, als auch fest mit dem Brückenglied verbunden ist.


Für wen ist eine Zahnbrücke der geeignete Zahnersatz?



Eine Zahnbrücke eignet sich vor allem für Personen, die
  • eine Zahnlücke von bis zu vier Zähnen in ihrem Gebiss schließen möchten.
  • bestenfalls noch gesunde, natürliche Zähne im Gebiss haben, an denen die Brücke befestigt werden kann (alternativ kann eine Brücke auch an Implantaten befestigt werden).
  • eine kostengünstige Alternative zum Zahnimplantat suchen (Zahnimplantate zählen nicht zur Regelversorgung der Krankenkassen und sind daher mit einem höheren Eigenanteil verbunden).

Die Entscheidung für eine Zahnbrücke ist allerdings nicht nur von den oben genannten Punkten abhängig, sondern auch von weiteren individuellen Gesichtspunkten. Diese besprechen Sie am besten mit den Ärzten der Gelencsér Dental Zahnklinik.


Welche Zahnbrücken-Arten gibt es?



Bei der Auswahl der für Sie passenden Zahnbrücke wird unterschieden zwischen:
  • Zahnbrücken-Art: Was für ein Brückenglied wird verwendet?
  • Art der Befestigung: Wie wird die Brücke im Gebiss befestigt?
  • verwendetes Material: Aus welchem Material werden Brückenglied und Anker gefertigt?

Beginnen wir mit den unterschiedlichen Zahnbrücken-Arten, die Ihnen in der Gelencsér Dental Zahnklinik in Ungarn zur Auswahl stehen:
  • Basisbrücke (Standardversorgung): Das Brückenglied sitzt bei dieser Zahnbrücken-Art direkt auf dem Kieferkamm auf.
  • Schwebebrücke: Hier bleibt zwischen Brückenglied und Zahnfleisch ein Spalt in der Größe von etwa zwei bis drei Millimetern; wird hauptsächlich im Unterkiefer-Bereich verwendet.
  • Einspannige Brücke: Diese Form besteht aus einem einzelnen Brückenkörper.
  • Mehrspannige Brücke: Dabei handelt es sich um eine längere Brücke mit mehreren Brückengliedern.
  • Geschiebebrücke (auch geteilte Brücke): Wird bei größeren Lücken eingesetzt, wenn die Pfeilerzähne einer Brückenkonstruktion nicht parallel stehen. In solchen Fällen hilft eine geteilte Brücke mit eingebautem Geschiebe, das diesen Unterschied ausgleicht. Das Geschiebe ist äußerlich nicht sichtbar.

Betrachten wir als nächstes die unterschiedlichen Befestigungsarten einer Zahnbrücke:
  • Konventionelle Brücke (Vollkronenbrücke): Das Brückenzwischenglied wird mittels Ankerkrone an den Nachbarzähnen (sog. Pfeilerzähne) befestigt.
  • Teilkronenbrücke: Alternativ zur Befestigung an einer Vollkrone kann die Brücke auch an einer Teilkrone im Pfeilerzahn befestigt werden.
  • Klebebrücke (auch: Adhäsivbrücke, Marylandbrücke): Hier werden metallische Auflagen (sog. Klebeflügel) an die Zahninnenseiten der Pfeilerzähne geklebt, die das Brückenzwischenglied tragen.
  • Freiendbrücke (auch: Extensionsbrücke): Diese Brücke ersetzt den/die hintersten Backenzahn/-zähne und kann somit nur an einer Seite verankert werden.
  • Teleskopbrücke: Eine Mischung aus einer Brücke, die die Lücke schließt, und Teleskopkronen, die die Pfeilerzähne ersetzen. Sie ist herausnehmbar und gehört daher eigentlich zur Kategorie herausnehmbarer Zahnersatz. Zum Einsatz kommt sie dann, wenn die Pfeilerzähne nicht genügend Stabilität garantieren können.
  • Implantatbrücke: Diese Zahnbrücken-Art zählt zu den teuersten Versionen. Hier sitzt die Brücke nicht auf Pfeilerzähnen, sondern auf Pfeiler-Implantaten.

Welche Art von Zahnbrücke die passende für Sie ist, kann in einem ausführlichen Gespräch und einer gründlichen Anamnese durch Ihren Zahnarzt festgestellt werden.


Zur Regelversorgung (Standardversorgung) zählen Brücke-Lösungen, die aus Sicht der Krankenkassen nach wirtschaftlichen und medizinischen Aspekten eine angemessene Leistung (Versorgung) darstellen.

Unter diesem Aspekt zählen sowohl die Basisbrücke als auch die Vollkronenbrücke zur Standardversorgung und werden von den Krankenkassen mit mindestens 50 Prozent subventioniert.

Bei Premiumversorgungen, wie beispielsweise der Implantatbrücke, müssen Sie hingegen mit einem höheren Eigenanteil rechnen.

Aus welchem Material werden Zahnbrücken in der Gelencsér Dental Zahnklinik gefertigt?



Möchten Sie erfahren, welches Material am besten für Ihre neue Zahnbrücke geeignet ist, finden Sie weiterführende Informationen dazu in unserem Beitrag zu Material bei Zahnbrücken im Dental Magazin.

Für eine ausführliche Beratung, welche Brücken-Art und welches Material für Sie das passende ist, können Sie sich außerdem gerne an die Zahnärzte der Gelencsér Dental Zahnklinik wenden.



Wie wird eine Zahnbrücke befestigt?



Die Anfertigung und das Einsetzen einer qualitativ hochwertigen Zahnbrücke läuft nach einem bestimmten Behandlungsschema ab.

Bei uns in der Gelencsér Dental Zahnklinik können Sie diese Behandlung mit einem Urlaubsaufenthalt im schönen Hévíz verbinden – eine wirklich angenehme Kombination.

Und so läuft die Zahnbrücken-Behandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik ab:
  • Termin 1: Bei einem ersten Termin werden zunächst eventuelle Defekte an Zähnen, Zahnfleisch und Zahnwurzeln entfernt, da ausschließlich gesunde und richtig behandelte Zähne festen Brückenhalt gewährleisten können. Danach werden die Pfeilerzähne beschliffen, die Abdrücke für den provisorischen Zahnersatz genommen, die Zahnfarbe für die Brücke bestimmt und der provisorische Zahnersatz eingesetzt.
  • Jetzt sind unsere Techniker im Dentallabor gefragt. Mit Hilfe der Abdrücke wird nun die Zahnbrücke gefertigt. Für die Anfertigung kleiner Brücken, die nur einen oder zwei Zahnlücken überbrücken sollen, benötigt unser hauseigenes Dentallabor circa zwei Tage. Bei dreigliedrigen Zahnbrücken benötigen unsere Zahntechniker drei bis fünf Tage, bei zehn bis 15 Gliedern dauert das Prozedere ungefähr sieben bis zehn Tage.
  • Termin 2: Bei diesem zweiten Termin wird die Zahnbrücke eingesetzt, auf perfekte Passform kontrolliert und bei Bedarf optimiert - das nennt sich Gerüsteinprobe.
  • Termin 3: Bei der Roheinprobe ist die Zahnbrücke schon fast fertig, die Zähne sind jedoch in Wachs eingebettet, damit nach der Überprüfung der Funktionalität (Biss) und der Ästhetik (Form, Farbe, Lächellinie) noch erforderliche letzte Änderungen vorgenommen werden können.
  • Termin 4: Die Zahnbrücke wird schließlich fest auf die Pfeilerzähne aufgesetzt und damit dauerhaft im Gebiss verankert.
  • Kontrolltermine sind im eigenen Interesse empfohlen und erwünscht, damit wirklich alles passt, bevor Sie wieder abreisen.


Wie lange dauert die Behandlung für eine Zahnbrücke?



Je nachdem wieviele Brückenglieder angefertigt werden müssen, dauert eine Zahnbrücken-Behandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik zwischen 4 und 5 Tagen.

Wie erleichtert Gelencsér Dental Angstpatienten den Behandlungsablauf?



Im Rahmen unserer sogenannten 3-Termine-Therapie gehen wir in der Gelencsér Dental Zahnklinik in Ungarn ganz besonders auf Angstpatienten ein. Es besteht die Möglichkeit, bestimmte Eingriffe unterDämmerschlafnarkose durchzuführen.

Fühlen Sie sich beim Gedanken an eine Brückenbehandlung unwohl oder haben Sie weitere Fragen an uns? Unsere Zahnärzte stehen Ihnen mit individuellen Lösungsvorschlägen gerne und jederzeit zur Seite.

Rufen Sie uns unter unserer kostenlosen Rufnummer an 0800 900 8006!

Was kostet eine Zahnbrücke?



Ein Hauptargument für eine Zahnbehandlung in Ungarn ist ohne Zweifel das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis. Doch auch die Qualität unserer Zahnklinik spricht für sich.

In der Gelencsér Dental Zahnklinik in Ungarn werden Sie von hochqualifizierten, erfahrenen Zahnärzten nach westeuropäischen Qualitätsstandards behandelt – und zwar zu deutlich günstigeren Preisen als in Deutschland.

Ähnlich wie bei den Zahnkronen, hängen auch die Preise für Zahnbrücken von dem verwendeten Material ab. Ein weiterer bestimmender Faktor ist die Länge der Brückenkonstruktion.

Als Antwort auf die Frage “Wie teuer ist eine Zahnbrücke?" und zur Orientierung seien hier die Preise für verschiedene Zahnbrücken genannt:
  • Ein einzelnes Brückenglied aus Metallkeramik (inkl. Provisoriumsversorgung) ist bei uns ab 200 € erhältlich.
  • Eine dreigliedrige Metallkeramikbrücke ist ab 650 € erhältlich.
  • Eine ebenfalls dreigliedrige Zahnbrücke aus Zirkonoxid ab 990 €.
  • Das Einsetzen einer Vollbrücke über den gesamten Ober- oder Unterkiefer (zwölfgliedrig) ist ab 2450 € bzw. 3690 € (Metallkeramik bzw. Zirkonoxid) möglich.
  • Eine Brückenkonstruktion, die von zwei Zahnimplantaten getragen wird, erhalten Sie bei uns bereits ab 2000 €.

Der Vergleich lohnt in jedem Fall – gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot auf Grundlage aktueller Röntgenbilder oder eines Kostenplans Ihres heimischen Zahnarztes.

Kosten einer Zahnbrücke je nach Anzahl der Zähne



Sie fragen sich, wieviel eine Zahnbrücke mit drei Zähnen oder eine Zahnbrücke für einen Backenzahn kostet?

Bei der Anfertigung einer Zahnbrücke gibt es zahlreiche Variablen, die darüber hinaus auch noch von weiteren individuellen Komponenten abhängig sind. Das soll Sie aber nicht davon abhalten, sich mit Ihrem Wunsch nach einer Zahnbrücke an uns zu wenden. Wir wir erstellen Ihnen vollkommen gratis und unverbindlich Ihren individuellen Heil- und Kostenplan. Dafür müssen Sie nicht einmal in unsere Zahnklinik nach Ungarn kommen. Es genügt ein aktuelles Röntgenbild sowie ein bestehender Therapieplan – und wir machen Ihnen ein erstes Angebot.

Werden für die Zahnbrücke die Kosten von der Krankenkasse übernommen?



Ja, im Rahmen der Regelversorgung übernimmt Ihre Krankenkasse mindestens 50 Prozent der Gesamtkosten für eine Zahnbrücke.

Abhängig von verwendetem Material und Art der gewählten Zahnbrücke (Standard- oder Premiumversorgung), kann der von Ihnen zu tragende Eigenanteil allerdings unterschiedlich hoch ausfallen.

Erhält man von der Gelencsér Dental Zahnklinik eine Garantie für die Zahnbrücke?



Ja, die Gelencsér Dental Zahnklinik bietet eine Garantie für Zahnbrücken. Je nach verwendetem Material und Zahnbrücken-Art kann die Garantie unterschiedlich lange ausfallen.

Unter folgenden Voraussetzungen können Sie einen Garantiefall in unserer TÜV-geprüften Zahnklinik geltend machen:
  • Die Anfertigung der Zahnbrücke weist technische Mängel auf.
  • Sie lassen regelmäßig, mindestens einmal im Jahr, eine professionelle Zahnreinigung durchführen – entweder bei Ihrem Zahnarzt vor Ort oder hier bei uns in der Zahnklinik.
  • Sie halten die für die spezielle Reinigung des Zahnersatzes geltenden hygienischen Vorschriften ein.

Für weitere Infos zum Thema Garantie für Zahnbrücken wenden Sie sich gerne an das Beratungsteam der Gelencsér Dental Zahnklinik.

Welche Vorteile bietet eine Zahnbrücke aus der Gelencsér Dental Zahnklinik?



Bei einer Zahnbehandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik in Ungarn genießen Sie gleich mehrere Vorteile:
  • In unserer Zahnklinik in Ungarn erhalten Sie eine qualitativ hochwertige Zahnbehandlung nach deutschen Standards.
  • Zahnbrücken aus unserem hauseigenen Dentallabor werden auf höchstem technischem Niveau gefertigt.
  • Für die Herstellung unserer Zahnbrücken verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien.
  • Das Ergebnis ist ein ästhetischer, funktionaler Zahnersatz zu einem attraktiven, ungarischen Preis.

Vergleichen und bei einer Zahnbrücke Kosten sparen: Profitieren Sie von den günstigen Behandlungen in unserer Zahnklinik in Ungarn



Neben den oben bereits erwähnten Vorteilen profitieren Sie bei einer Zahnbehandlung in Ungarn vor allem von den deutlich günstigeren Preisen. So kann die Ersparnis pro Zahnbehandlung bei bis zu 70 Prozent liegen, im Vergleich zu einer Behandlung in Deutschland.

Darüber hinaus übernehmen wir auch gerne Planung und Organisation Ihrer Reise für Sie:
  • Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach einer passenden Unterkunft in Hévíz,
  • organisieren den Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel und
  • sorgen dafür, dass Sie ein Taxi direkt vom Hotel abholt und pünktlich zu Ihrem Termin in der Zahnklinik bringt.


Zahnbrücke oder Implantat: Was sind die Vor- und Nachteile?



Für einen Überblick über die allgemeinen Vor- und Nachteile von Implantat und Zahnbrücke, haben wir hier zum Abschluss für Sie noch eine tabellarische Gegenüberstellung ausgearbeitet:
Vorteile
Nachteile
Zahnbrücke
  • guter Halt am Pfeilerzahn
  • im Rahmen der Regelversorgung wird ein großer Teil der Kosten von den Krankenkassen getragen
  • starkes Beschleifen der Pfeilerzähne
  • Implantat
  • sehr guter Halt, da fest im Kieferknochen verankert
  • hohe Kosten, da keine Regelversorgung der Krankenkassen
  • lange Behandlungsdauer, da Implantat erst nach ca. zwei bis sechs Monaten voll belastet werden darf
  • Risiko der Infektion oder Abstoßung durch operativen Eingriff (äusserst selten).

  • Ob die Zahnbrücke oder das Implantat für Sie die beste Alternative darstellt, kann nur in einer ausführlich durchgeführten Anamnese bei Ihrem Zahnarzt vor Ort oder in unserer Zahnklinik festgestellt werden.

    Sie wissen nicht, welche Art Zahnersatz für Sie optimal wäre? Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen kompetent weiter!



    Daten unter bearbeitung...

    ajax loader

    Die Datenverarbeitung kann von der Größe der Dateien abhängend mehrere Minuten dauern. Bitte warten Sie...

    * Ihr Name:
    * Ihre E-Mail:
    Telefon oder Handy:
    Dürfen wir Sie zurückrufen?
    Möchten Sie Anlagen beifügen?
    (z.B. Röntgenbild, Kostenplan, Foto)
    1. Anlage beifügen:
    2. Anlage beifügen:
    3. Anlage beifügen:
    4. Anlage beifügen:
    5. Anlage beifügen:
    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
    (Ihre Fragen oder Terminwunsch)
    * Creditcard:


    Zahnbrücken
    Gelencsér Dental Zahnklinik
    Zahnbrücken
    8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
    +3683340183 €€
    Balaton
    Benötigen Sie eine Zahnbrücke? In der Gelencsér Dental Zahnklinik bekommen Sie Ihre Zahnbrücke schon ab 300 Euro! | Jetzt Termin vereinbaren!
    War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
    Artikel ausdrucken
    Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
    Dr. Dániel Szalontai
    Dr. Dániel Szalontai
    Autor: Dr. Dániel Szalontai, Zahnarzt an der Gelencsér Dental Zahnklinik in Hévíz. Schwerpunkte: Vollmund-Rehabilitation, Zahnersatz auf Implantaten, Prothetik, ästhetischer Zahnersatz, fester, herausnehmbarer und kombinierter Zahnersatz, Zahnerhaltung. Folgen Sie ihm auf folgenden Social Media Oberflächen: Facebook, Youtube oder kontaktieren Sie ihn per E-Mail: kontakt@gelencserdental.hu

    Letzte Änderung: 06. Oktober 2020
    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos OK, verstanden