Ergebnisse werden grad aufgelistet...
de

Kronen, Brücken und Veneers: Wann ist welcher Zahnersatz geeignet?

Letzte Änderung: 07. Juni 2021

Zur Versorgung beschädigter Zähne stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung. Ob Veneer oder Zahnkrone, Zahnbrücke oder Implantat die optimale Lösung darstellen, hängt von den individuellen Zahnproblemen und Bedürfnissen des Patienten ab.

In unserem Beitrag beantworten wir alle Ihre Fragen zur Behandlung mit festem Zahnersatz:
  • Wann ist eine Zahnkrone sinnvoll?
  • In welchen Fällen wird eine Zahnbrücke eingesetzt?
  • Wann eignet sich die Behandlung mit Veneers?
  • Wie ist der Behandlungsablauf bei Kronen, Brücken und Veneers?
  • Mit welchen Kosten kann ich je nach Zahnersatz rechnen?


Wann ist eine Zahnkrone sinnvoll?



Mit Zahnkronen können stark kariöse und abgebrochene Zähne, deren Zahnwurzel noch intakt ist, behandelt werden. Je nach Zustand des betroffenen Zahnes wird dabei eine Teilkrone oder Vollkrone auf die verbleibende natürliche Zahnsubstanz gesetzt und fest verbunden. Durch das Überkronen wird der Zahn stabilisiert und wieder in seine ursprüngliche Form gebracht.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Zahnkrone?



Bei der Versorgung mit einer Zahnkrone bleibt natürliche Zahnsubstanz erhalten, der betroffene Zahn muss nicht gezogen werden. Weitere Vorteile einer Zahnkrone:
  • Lange Haltbarkeit und hohe Belastbarkeit
  • Fester Sitz im Gebiss wie ein natürlicher Zahn
  • Exakte Anpassung sowie farbliche Angleichung an die restlichen Zähne
  • Schutz vor neuer Kariesbildung

In Verbindung mit einer Zahnkrone können in erster Linie zwei Risiken bzw. Nachteile auftreten:

Durch das Anschleifen des natürlichen Zahns kann gesunde Zahnsubstanz verloren gehen. Nur so kann jedoch ein stabiler Sitz gewährleistet werden, um Ihnen Ihr Lächeln zurückzugeben.

Sie benötigen eine Zahnkrone?



In welchen Fällen wird eine Zahnbrücke eingesetzt?



Eine Zahnbrücke ist die geeignete Behandlungsmöglichkeit bei fehlenden Zähnen. Mit dem künstlichen Zahnersatz können – sofern noch gesunde natürliche Zähne vorhanden sind - Zahnlücken bis zu vier Zähnen geschlossen und so die Funktionalität des Gebisses wiederhergestellt werden.

Je nach Anzahl der fehlenden Zähne und Lokalisation der Zahnlücke können eine Basis- oder Schwebebrücke, ein- oder mehrspannige Zahnbrücken die ideale Versorgung darstellen.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Zahnbrücke?



Bei einer Zahnbrücke handelt es sich im Allgemeinen um einen festen Zahnersatz, der dauerhaft in das Gebiss eingepasst wird.

Die Vorteile der Zahnbrücke:
  • Guter Halt an den Pfeilerzähnen
  • Kostengünstige Behandlung: Ein Großteil der Kosten wird im Rahmen der Regelversorgung von der Krankenkasse übernommen
  • Ästhetische ansprechende Versorgung mit guter Funktionalität

Ein Nachteil von Zahnbrücken liegt im starken Beschleifen der Pfeilerzähne, bei dem gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden muss. Bei unzureichender Zahnpflege besteht das Risiko von Kariesbildung am Brückenrand.

Wann eignet sich die Behandlung mit Veneers?



Veneers sind dünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, die mithilfe eines speziellen Klebers auf die Zahnoberfläche aufgebracht werden. Die Verblendschalen aus ästhetischer Keramik kommen bei stark verfärbten oder unfallbeschädigten Zähnen im Frontbereich zum Einsatz und eignen sich, um Fehlstellungen der Schneidezähne zu korrigieren.

Was sind die Vor- und Nachteile von Veneers?



Bei Einsatz der Veneertechnik geht nur wenig natürliche Zahnsubstanz verloren. Die Zahnverblendungen aus Keramik überzeugen durch hohe Ästhetik des Materials:
  • Keramik lässt sich in Form und Farbe individuell an die natürliche Zahnumgebung anpassen
  • Der Werkstoff Keramik gilt als sehr körperverträglich.

Die Nachteile liegen vor allem in den vergleichsweise hohen Kosten, da Veneers nicht als medizinisch notwendige Maßnahme gelten und in der Regel keine Kostenübernahme durch die Krankenkasse erfolgt.

Sie benötigen ein Veneer?



Wie ist der Behandlungsablauf bei Kronen, Brücken und Veneers?



Bei der Versorgung mit Zahnkronen, Brücken und Veneers sind unterschiedliche Behandlungsschritte notwendig.

Behandlungsdauer bei Zahnkronen



Beim Überkronen sind, je nach individuellem Zustand und der Anzahl der zu behandelnden Zähne, 4 bis 8 Behandlungseinheiten einschließlich Voruntersuchung und Kontrollterminen notwendig. Die Dauer pro Sitzung beträgt 1 bis 2 Stunden.

Der Behandlungsablauf pro Zahnkrone setzt sich aus 2 Terminen zusammen:
In der ersten Sitzung erfolgt die Vorbereitung des Zahnes einschließlich der Anfertigung eines Kieferabdrucks als Vorlage für den Zahntechniker.
Im zweiten Behandlungstermin wird die neue Zahnkrone eingesetzt. Dabei sind ggfs. noch Anpassungen bei Zahnhöhe und -form vorzunehmen.

Dauer einer Zahnbrücken-Behandlung



Je nachdem wie viele Brückenglieder angefertigt werden müssen, sind für eine Zahnbrücken-Behandlung in der Gelencsér Dental Zahnklinik 4 bis 5 Tage zu veranschlagen. Der Ablauf der Behandlung umfasst das Abschleifen der Zähne, Gerüst- und Roheinprobe der Zahnbrücke sowie deren endgültige Einpassung. Zur Überprüfung des Behandlungserfolges findet im Anschluss noch ein Kontrolltermin statt.

Ablauf der Behandlung mit Veneers



Für eine Zahnverblendung mit Veneers sind im Allgemeinen 3 Behandlungstermine notwendig:

Die erste Sitzung dient der Untersuchung und Vorbehandlung der Zähne. Dabei werden die Zähne gereinigt und ggfs. Karies entfernt.
Im zweiten Behandlungsschritt werden die Zähne präpariert und eine Abformung vorgenommen, nach der im Dentallabor eine passgenaue Verblendung angefertigt wird.
Im dritten Termin erfolgt die Anprobe und Einpassung der Veneers. Das Verkleben ist ein zeitaufwändiges Verfahren: Pro Zahn ist inklusive vorbereitender Maßnahmen mit rund 30 Minuten zu rechnen.



Kronen, Brücken, Veneers
Gelencsér Dental Zahnklinik
Kronen, Brücken, Veneers
8380 75 Vörösmarty Heviz Balaton Hungary
+3683340183 €€
Balaton
Erfahren Sie hier, ob Kronen, Brücken oder Veneers der richtige Zahnersatz für Sie sind und wann welcher geeignet ist. | Jetzt lesen!
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
Letzte Änderung: 07. Juni 2021
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos OK, verstanden