Ergebnisse werden grad aufgelistet...

So wird eine Zahnbrücke hergestellt

Dienstag, 13. Oktober 2015 | Druckversion

Zahnkronen und Zahnbrücken gehören zu den herkömmlichen Zahnersatzmöglichkeiten, und sie werden von den Fachärzten schon seit mehreren Jahrhunderten angefertigt, um die verletzten Zähne korrigieren sowie die fehlenden zu ergänzen.

Der Unterschied zwischen Zahnkronen und Zahnbrücken ist einfach: unter Zahnkrone verstehen wir ein einziges Aufbauelement, das auf der ursprünglichen Zahnwurzel oder auf einem Implantat befestigt wird; im Gegensatz dazu besteht eine Zahnbrücke aus mehreren Kronen, und hat dieselbe Funktion, wie es ihr Name zeigt.

Wir können es so sagen, dass die Kronen die Einzahl und die Brücken die Mehrzahl darstellen.



Wann wird eine Zahnbrücke von den Zahnärzten verwendet?



Das wichtigste Ziel einer Zahnbrücke besteht darin, die vorliegenden Zahnmängel als ein verspanntes System dauerhaft zu ergänzen.

Grundsätzlich bestehen Zahnbrücken aus zwei wichtigen Elementen:
  • den zwei Pfeilerkronen, welche an die Zahnlücke grenzen,
  • sowie dem Brückenelement, das den Zahnmangel überdeckt.

Die Pfeiler sorgen für die Stabilität, und die Brückenelemente für die Kaufunktion sowie die Ästhetik.

Die fixe Lösung kann sogar einen Bereich von 2-3 fehlenden Zähnen ersetzen, und mit der Freiendbrücke sind wir in der Lage, einen von hinten gezogenen Zahn oder unser verlorenes Zahnorgan zu ersetzen.

Wie wird eine Zahnbrücke angefertigt?



Im Falle von Zahnbrücken handelt es sich um ein indirektes Zahnwerk, das heißt, sie wird nicht im Ordinationsraum und nicht während einer einzigen Sitzung angefertigt. Dazu benötigt man eine präzise Abdrucknahme und die Mitwirkung eines zahntechnischen Labors.

Der erste Schritt ist allenfalls die gründliche physische Untersuchung des Patienten, das diagnostische bildgebende Verfahren sowie die tatsächliche Diagnose, anhand deren der präzise Behandlungsplan erstellt werden kann.

Wenn alles vorhanden ist, um eine Zahnbrücke anzufertigen, dann werden die Zähne vom Zahnarzt vorbereitet (sie werden abgeschliffen, und wenn es nötig ist, werden sie wurzelbehandelt, und ein Stumpf wird gebaut).

Bei den nachfolgenden Arbeitsphasen wird das endgültige Zahnwerk vom Zahnarzt und den Zahntechnikern in mehreren Schritten angefertigt. Natürlich kann der Patient die Farbe, die Form bzw. die Größe des Zahnersatzes auswählen, und das mithilfe des Abdrucks angefertigte Gerüst wird vom Zahnarzt an der vorhergesehenen Stelle probemäßig aufgesetzt.

Es kann vorkommen, dass es hier noch korrigiert werden muss, deshalb wird der Zahnersatz vom Zahnarzt gründlich getestet.

Falls der Patient und der Zahnarzt alles in Ordnung finden, dann kann die Keramikverhüllung auf das Gerüst gebrannt werden. Die in ihrer Farbe, Form und Größe entsprechend passende Zahnbrücke wird anschießend aufgeklebt.

Abhängig davon, ob wir von einer kleineren oder einer größeren Zahnbrücke sprechen, braucht man 4-5 Werktage, um alles – vom ersten bis zum letzten Schritt – gründlich durchführen zu können.

Warum die Gelencsér Dental Zahnklinik?



Die Gelencsér Dental Zahnklinik verfügt über eine Erfahrung von mehr als 40 Jahren auf dem Gebiet der Zahnmedizin und der zahntechnischen Arbeiten.

Die Arbeit unserer routinierten und hochqualifizierten Zahnärzte wird von der gewissenhaften Arbeit unseres haueigenen Zahntechnikerlabors ergänzt.

Das Klinikteam ist darum bemüht, den Patienten nicht nur bei der Anfertigung von Zahnbrücken, sondern auch bei der danach erforderlichen mundhygienischen Beratung aktive Hilfe zu leisten, deshalb bekommen die Patienten alle wichtigen Informationen, damit der eingeklebte Zahnersatz seinem Besitzer noch lange behilflich sein kann.

Eine Zahnbrücke braucht nämlich spezielle mundhygienische Gewohnheiten, darüber hinaus bekommt auch die jährliche Kontorolluntersuchung, wobei die Zahnärzte der Gelencsér Dental Zahnklinik ↗ den Zustand des Patienten und des Zahnersatzes überprüfen können, eine besonders wichtige Rolle.


So wird eine Zahnbrücke hergestellt
Zahnbrücke Herstellung Zahnkronen und Zahnbrücken gehören zu den herkömmlichen Zahnersatzmöglichkeiten, und sie werden von den Fachärzten schon seit mehreren Jahrhunderten angefertigt, um die verletzten Zähne korrigieren sowie die fehlenden zu ergänzen.
Gelencsér Dental Zahnklinik
Gelencser Dental
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!

Letzte Änderung: 25. Januar 2017
Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér
Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér
Autor: Dr. med. dent. Kálmán Gelencsér, Inhaber der Gelencsér Dental GmbH Zahnmedizinisches und Zahntechnisches Labor in Hévíz, leitender Fachzahnarzt. Schwerpunkte: Prothetik, Ästhetischer Zahnersatz, Implantationszahnersatz, Vollkiefer-Rekonstruktion, Implantation, fester, herausnehmbarer sowie kombinierter Zahnersatz, Gnathologie, Behandlung von Zahnfleischerkrankungen. Folgen Sie ihm auf folgenden Social Media Oberflächen: Facebook, Youtube oder kontaktieren Sie ihn per E-Mail: drgelencser@zahnarzt-ungarn-heviz.de
Unsere Zahnärzte
Alle unsere Zahnärzte sind erfahrene Spezialisten, die nach dem neuesten Stand der Dentaltechnologie und -wissenschaft behandeln und heilen.
Kontakt
Brauchen Sie weitere Infos oder möchten Sie einen Termin für eine Zahnbehandlung?
Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice, wir rufen Sie gerne zurück!
Gelencsér Dental Erfahrungen: